• Menü

  • Besucherinfo

  • Shop

  • Sprachen
Besucherinfo
Öffnungszeiten:

Sonntag bis Mittwoch: 9.00- 17.00 Uhr
Donnerstag: 9.00-20.00 Uhr*
Freitags und an den Abenden vor einem Feiertag: 9.00-14.00 Uhr

Yad Vashem ist an Samstagen und jüdischen Feiertagen geschlossen.

Das Museum zur Geschichte des Holocaust, das Kunstmuseum, der Ausstellungspavillon und die Synagoge sind bis 20.00 Uhr geöffnet. Alle anderen Einrichtungen schließen um 17.00 Uhr.

Anfahrt nach Yad Vashem:
Hier finden Sie weitere Besucherinformationen ...

Den Holocaust durch Poesie vermitteln

Wie können wir den Holocaust mit Hilfe interdisziplinärer Methoden unterrichten? Wie kann Poesie, Kunst, Film und Literatur der Studie eines solch komplexen Themas beitragen? In diesem Video präsentiert der Mitarbeiter der Internationalen Schule für Holocaust-Studien in Yad Vashem, Jackie Metzger, drei Gedichte von Primo Levi, Dan Pagis und Haim Gouri, und umreißt mögliche Verwendungen im Unterricht für das Alter von 16 Jahren und älter. Die Ideen, Symbolik, Dilemmas und Anschauungen, die solchen Gedichten inhärent sind, erlauben eine tiefere Studie des Themas.

Jackie Metzger ist Mitarbeiter der Internationalen Schule für Holocaust-Studien in Yad Vashem.

1. Teil: Den Holocaust durch Poesie vermitteln
2. Teil: „Sch’ma” - Primo Levi
3. Teil: „Mit Bleistift geschrieben im verplombten Waggon” – Dan Pagis
4. Teil: „Erbe” - Haim Gouri

 

Pädagogische Ziele

  • Hilfestellung für den Pädagogen im Lehren des Holocaust außerhalb der Beschränkungen eines Geschichtsunterrichts und mit Hilfe von interdisziplinären Materialien und Lehrmethoden.
  • Anschneiden der „größeren Fragen”, die der Holocaust aufwirft, it Hilfe von Kunst und spezifisch durch Poesie.
  • Entdecken der zusätzlichen Bedeutung und Relevanz, die durch Holocaustkunst vermittelt wird, in Übereinstimmung mit dem pädagogischen Konzept.