• Menü

  • Besucherinfo

  • Shop

  • Sprachen
Besucherinfo
Öffnungszeiten:

Sonntag bis Mittwoch: 9.00- 17.00 Uhr
Donnerstag: 9.00-20.00 Uhr*
Freitags und an den Abenden vor einem Feiertag: 9.00-14.00 Uhr

Yad Vashem ist an Samstagen und jüdischen Feiertagen geschlossen.

Das Museum zur Geschichte des Holocaust, das Kunstmuseum, der Ausstellungspavillon und die Synagoge sind bis 20.00 Uhr geöffnet. Alle anderen Einrichtungen schließen um 17.00 Uhr.

Anfahrt nach Yad Vashem:
Hier finden Sie weitere Besucherinformationen ...

Vom Zuschauen zum Handeln – Ein Bericht über das Forschungsprojekt 

„Referenzrahmen des Helfens“

  1. Erving Goffman: Rahmen-Analyse. Ein Versuch über die Organisation von Alltagserfahrungen, Frankfurt am Main 1977. .
  2. Etwa drei Viertel dieser Interviews (75) wurden mit Helfern jüdischer Verfolgter geführt. Bei den übrigen Tonaufzeichnungen (29) handelt es sich um Gespräche mit jüdischen Überlebenden, die zumindest zeitweilig illegal gelebt haben. Die Tonaufzeichnungen entstanden im Rahmen unterschiedlicher Forschungsprojekte zwischen 1984 und 2008.
  3. Zur Bedeutung von Hilfebitten vgl. Frederico Varese und Meir Yaish: The Importance of Being Asked. The Rescue of Jews in Nazi Europe, in: Rationality and Society 12 (2000), S. 307-334. 
  4. Interview mit Auguste Leißner vom 19.12.1984, S.12, Gedenkstätte Deutscher Widerstand. 
  5. Vgl. die Fallstudie über das Berliner Helfernetzwerk „Onkel Emil“ von Susanne Beer und Marten Düring: Hilfe für verfolgte Juden im Nationalsozialismus, in: Medaon 9 (2011)
  6. Vgl. Dossier Irene Block, Gedenkstätte Deutscher Widerstand.
  7. Vgl. Marion Neiss: Berlin Wielandstrasse 18 – Ein ehrenwertes Haus, in: Wolfgang Benz: Überleben im Dritten Reich, München 2003, S. 51-66.
  8. Interview mit Josef Höfler vom 10.10.1990, Gedenkstätte Deutscher Widerstand.