• Menü

  • Besucherinfo

  • Shop

  • Sprachen
Besucherinfo
Öffnungszeiten:

Sonntag bis Mittwoch: 9.00- 17.00 Uhr
Donnerstag: 9.00-20.00 Uhr*
Freitags und an den Abenden vor einem Feiertag: 9.00-14.00 Uhr

Yad Vashem ist an Samstagen und jüdischen Feiertagen geschlossen.

Das Museum zur Geschichte des Holocaust, das Kunstmuseum, der Ausstellungspavillon und die Synagoge sind bis 20.00 Uhr geöffnet. Alle anderen Einrichtungen schließen um 17.00 Uhr.

Anfahrt nach Yad Vashem:
Hier finden Sie weitere Besucherinformationen ...

Gespräch mit Gabriel Bach, stellvertretender Ankläger während des Eichmann-Prozesses in Jerusalem

Clara Mansfeld

„Wir wollten unserer Jugend zeigen, dass es keinen Grund gab sich zu schämen“

Beim Eichmann-Prozess in Jerusalem, vor 50 Jahren, war Gabriel Bach einer der anklagenden Staatsanwälte. Zudem war er maßgeblich an der Vorbereitung des Prozesses beteiligt. Noch heute spielt dieses Ereignis in Gabriel Bachs Leben eine große Rolle. Er wird häufig als Zeitzeuge eingeladen, um vor Schülerinnen, Schülern und Studierenden zu sprechen, gibt Vorträge auf wissenschaftlichen Konferenzen und ist nach wie vor ein geschätzter internationaler Experte für das Prozedere bei NS-Kriegsverbrecherprozessen.

Gabriel Bach wurde 1927 in Halberstadt geboren und ist in Berlin aufgewachsen, wo er die Theodor-Herzl-Schule besuchte. 1938 floh er mit seiner Familie in die Niederlande. Von dort gelang es ihm 1940 in das britische Mandatsgebiet Palästina auszuwandern. Gabriel Bach war bis zu seiner Pensionierung in Israel als Generalstaatsanwalt und später als Richter des Obersten Gerichts tätig. Heute lebt er mit seiner Frau in Jerusalem.