• Menü

  • Besucherinfo

  • Shop

  • Sprachen
Besucherinfo
Öffnungszeiten:

Sonntag bis Mittwoch: 9.00- 17.00 Uhr
Donnerstag: 9.00-20.00 Uhr*
Freitags und an den Abenden vor einem Feiertag: 9.00-14.00 Uhr

Yad Vashem ist an Samstagen und jüdischen Feiertagen geschlossen.

Das Museum zur Geschichte des Holocaust, das Kunstmuseum, der Ausstellungspavillon und die Synagoge sind bis 20.00 Uhr geöffnet. Alle anderen Einrichtungen schließen um 17.00 Uhr.

Anfahrt nach Yad Vashem:
Hier finden Sie weitere Besucherinformationen ...

Der Israelische Holocaustgedenktag an der Max Rayne Hand-in-Hand-School, Jerusalem

  1. Die Schule wird ebenfalls von Drusen, europäischen und amerikanischen Staatsangehörigen sowie Kindern und Jugendlichen besucht, deren Eltern verschiedenen Religionsgemeinschaften angehören.
  2. Der sogenannte Landday ist ein palästinensischer Gedenktag, der am 30. März begangen wird und die Landenteignung der arabischen Bevölkerung durch Israel thematisiert. Obwohl der Landday kein offizieller Gedenktag in Israel ist, wird dieser Tag von israelischen Arabern und Palästinensern begangen. 
  3. Als Nakba, deutsch Katastrophe oder Unglück, wird im arabischen Sprachgebrauch die Flucht und Vertreibung von etwa 700.000 arabischen Palästinensern im Zuge der Kampfhandlungen während des israelischen Unabhängigkeitskrieges 1948 aus dem früheren britischen Mandatsgebiet Palästina bezeichnet. 
  4. Sämtliche im Text enthaltenen Zitate beziehen sich auf ein Interview, das die Autorin im November 2014 mit Lehrkräften der Hand-in-Hand-School geführt hat. 
  5. Das Yiskor-Gebet ist ein Gebet für die Verstorbenen, das zu besonderen Anlässen im jüdischen Gottesdienst rezitiert wird. Es kann sich sowohl auf verstorbene Familienmitglieder beziehen, als auch im weiteren Sinne auf die verstorbenen Angehörigen des jüdischen Volks, unter anderem auf die in der Shoah umgekommenen Jüdinnen und Juden.