Ready2print Ausstellungen

Selbstständige Produktion

Ready2print ist ein neuartiges Konzept für Ausstellungen in Museumsqualität. Yad Vashem bietet Ausstellungen an, die auf einfache Weise selbst ausgedruckt werden können und zu einem Dialog über den Holocaust, seine universellen Dimensionen und seine Relevanz für unser heutiges Leben im 21. Jahrhundert einladen.

Weiter lesen...

Was ist ready2print?

Ready2print Ausstellungen werden als digitale Dateien in hoher Auflösung zur Verfügung gestellt. Anweisungen zu Druck und Aufstellung werden mitgeliefert.

Ready2print Ausstellungen können einfach, schnell und preiswert im Fotoshop produziert werden.

Ready2print Ausstellungen stehen in verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Ready2print Ausstellungen können weltweit in Schulen, Synagogen, Kirchengemeinden, Universitäten, Bibliotheken und Gemeindezentren gezeigt werden.

SHOAH – Der Holocaust
Wie war es menschlich möglich?

Frauen, durch den gelben Stern als Jüdinnen gekennzeichnet. Wien, Österreich, 1941

Der Holocaust war ein präzedenzloser Genozid, der zwischen 1933 und 1945 von NS-Deutschland und seinen Kollaborateuren mit dem Ziel durchgeführt wurde, das jüdische Volk vollständig und systematisch zu vernichten.

Die Ausstellung befasst sich mit den wesentlichen Aspekten des Holocaust. Sie setzt ein mit einem Blick auf jüdisches Leben vor dem Holocaust und endet mit der Befreiung der Konzentrations- und Vernichtungslager, die die Nazis auf dem gesamten Kontinent errichteten, sowie mit dem bemerkenswerten Willen der Überlebenden, zum Leben zurückzukehren.

Die Panels bieten erklärende Textpassagen, durchwoben von persönlichen Geschichten über die Opfer, Zitaten, originalen Photographien und Abbildungen von Objekten.

Erhältlich in weiteren Sprachen:

Deutsch
English
Français
Español
Português
Italiano
Русский
Magyar
Hrvatski
Svenska

Slovensko
Eesti
Nederlands
Suomi
Română
Српски
Български
Македонски
中文
Ελληνικά
עברית

19 Panels:
18 Panels 75 x 94 cm
1 Panel 29 X 42 cm (A3)

Zur Gesamtansicht sämtlicher Panels
Vollansicht der einzelnen Panels

Lichter im Dunkeln
Frauen während des Holocaust

Lichter im Dunkeln – Frauen während des Holocaust

Diese Ausstellung bringt die Stimme jüdischer Frauen während des Holocaust zur Geltung. Sie präsentiert Entscheidungen und Reaktionen der Frauen auf die brutale und bösartige Realität, der sie ausgesetzt waren.

Die Ausstellung behandelt neun Schwerpunktthemen des alltäglichen Überlebenskampfes jüdischer Frauen: Liebe, Mutterschaft, Sorge für Andere, Weiblichkeit, Widerstand und Rettung, Freundschaft, Glaube, Essen und Kunst.

Jeder Aspekt wird durch eine individuelle Geschichte verdeutlicht, die durch persönliche Dokumente oder Objekte widergegeben wird. So enthüllt die Ausstellung die konkreten Geschichten, die sich hinter historischen Ereignissen verbergen, und verleiht jenen, die in Finsternis und Anonymität versinken sollten, persönliche Gesichter und Stimmen.

Erhältlich in weiteren Sprachen:
Deutsch
English
עברית
Español
Русский
Français
Italiano
Ελληνικά

21 Panels
- 90 X 60 cm

Zur Vollansicht der einzelnen Panels (21 Panels)
Vollansicht der einzelnen Panels

* Optional erhältlich: erweiterte Version mit 30 Panels

Zur Vollansicht der einzelnen Panels (30 Panels)
Vollansicht der einzelnen Panels

Sterne ohne Himmel
Kinder im Holocaust

Sterne ohne Himmel – Kinder im Holocaust

Diese Ausstellung präsentiert das besondere Schicksal der Kinder während des Holocaust.

Während des Holocaust machte die jüdische Gemeinschaft enorme gesellschaftliche und familiäre Umwälzungen durch. Kinder, die in dieser Realität aufwuchsen, verloren ihre Kindheit. Die Zeichnungen, Gedichte, Briefe und Spielsachen, die in dieser Ausstellung gezeigt werden, belegen die einzigartige Fähigkeit der Kinder, an der Macht des Lebens festzuhalten und der sie umgebenden Realität mit Kreativität, Phantasie und Optimismus zu begegnen.

Erhältlich in weiteren Sprachen:
Deutsch
עברית
English
Italiano
Suomi

19 Panels 50x70 cm
*optional erhältlich: erweiterte Version mit 27 Panels
Zur Gesamtansicht sämtlicher Panels (19 Panels)
Zur Vollansicht der einzelnen Panels

Zur Gesamtansicht sämtlicher Panels (27 Panels)
Zur Vollansicht der einzelnen Panels

Auschwitz – Ein Ort dieser Erde
Das Auschwitz-Album

Deportierte Juden steigen nach der Ankunft in Auschwitz aus den Güterwaggons. Quelle: Auschwitz Album Jüdische Männer nach dem Selektionsprozess in Häftlingskleidung. Quelle: Auschwitz Album

Die Nazis ermordeten im Holocaust systematisch etwa sechs Millionen jüdische Männer, Frauen und Kinder. Über eine Million der Opfer wurden in Auschwitz-Birkenau ermordet, dem größten NS-Vernichtungslager, das zur Zeit des Zweiten Weltkriegs existierte.

Diese Ausstellung präsentiert die einzige bis heute bekannte Bildquelle über die Ankunft eines Transports von Jüdinnen und Juden in Auschwitz-Birkenau.

Die Photographien dieses Albums dokumentieren den gesamten Vorgang der Abwicklung eines Transportes mit jüdischen Menschen aus Transkarpatien in Ungarn, außer deren eigentliche Ermordung.

Die Ausstellung umfasst folgende Themen:

  1. Einleitende Texte:
    • Der Holocaust
    • Auschwitz-Birkenau
    • Das Auschwitz-Album
  2. Die Abwicklung des Transports nach seiner Ankunft in Auschwitz-Birkenau:
    • Ankunft in Birkenau
    • Selektion
    • Einteilung zur Zwangsarbeit
    • Der letzte Weg der zum Tod Selektierten zu den Gaskammern
  3. Die Entdeckung des Albums durch Lilly Jacob, die das Album fand und später zur Bewahrung an Yad Vashem übergab.
  4. Einzelne Opfer dieses Transports, die identifiziert werden konnten.

Erhältlich in weiteren Sprachen: Deutsch, English, Español, Français, Hebrew, Slovenščina, Hrvatski, Русский. Bilingual: English-한국어.

16 Panels:
60 x 90 cm

Zur Gesamtansicht sämtlicher Panels
Vollansicht der einzelnen Panels

Der Schmerz der Befreiung im Spiegel der Kunst

Kinder, allein. Lager für Displaced Persons, Landsberg, 1945. Samuel Bak

Diese Ausstellung präsentiert 11 Kunstwerke, die unmittelbar nach der Befreiung und bis 1947 geschaffen wurden. Die Ausstellung untersucht die Frage, wie Überlebende in Kunstwerken auf die Befreiung reagierten.

Nach der Befreiung waren die Überlebenden hin- und hergerissen zwischen ihrem Wunsch, zum Leben zurückzukehren, und der Notwendigkeit, die Zerstörung zu dokumentieren und zu trauern. Der Künstler Jakob Zim umschreibt dies auf folgende Weise: "Ich lebe mit dem Schatten und erschaffe mit dem Licht." Diese Bemerkung zeigt beispielhaft, wie die Entscheidung zu malen für Überlebende ihre Rückkehr ins Leben versinnbildlicht.

Die Werke stammen aus Yad Vashems Kunstsammlung. Sie bilden, verbunden mit den persönlichen Geschichten, die hinter den Werken stehen, den thematischen Leitfaden dieser Ausstellung.

Erhältlich in weiteren Sprachen:
Deutsch
English
Español
עברית
Français
Latviešu
Português
Italiano

13 Panels
50x70 cm
13 Panels zum Aufrollen
85x200 cm

Zur Gesamtansicht sämtlicher Panels
Vollansicht der einzelnen Panels

Bedingungen und Konditionen

  1. Es darf nur ein Exemplar der Ausstellung produziert werden.
  2. Die Produktion muss gemäß den technischen Anweisungen erfolgen.
  3. Die Ausstellung wird vollständig und unverändert präsentiert. Sämtliche Panels erscheinen in der vorgegebenen Reihenfolge.
  4. Die digitalen Dateien dienen ausschließlich der Produktion der Ausstellung.
  5. Jegliche kommerzielle Verwendung der digitalen Dateien (Poster, Kataloge, Handreichungen etc.) ist untersagt.

Kontakt

Für weitere Information wenden Sie sich bitte an: