• Menü

  • Besucherinfo

  • Shop

  • Sprachen
Besucherinfo
Öffnungszeiten:

Sonntag bis Mittwoch: 9.00- 17.00 Uhr
Donnerstag: 9.00-20.00 Uhr*
Freitags und an den Abenden vor einem Feiertag: 9.00-14.00 Uhr

Yad Vashem ist an Samstagen und jüdischen Feiertagen geschlossen.

Das Museum zur Geschichte des Holocaust, das Kunstmuseum, der Ausstellungspavillon und die Synagoge sind bis 20.00 Uhr geöffnet. Alle anderen Einrichtungen schließen um 17.00 Uhr.

Anfahrt nach Yad Vashem:
Hier finden Sie weitere Besucherinformationen ...

Für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (Alter 13-15)

Lichtflecke – Frau sein im Holocaust

Einleitung „Der zukünftige Historiker wird der Rolle der jüdischen Frau im Krieg [viel Aufmerksamkeit] widmen müssen. Sie wird einen wichtigen Platz in der jüdischen Geschichte für ihren Mut und ihre Standhaftigkeit einnehmen. Durch ihren Verdienst, haben Tausende von Familien es geschafft, den Terror der Zeit zu überwinden."1 Die folgenden Materialien wurden als Weiterführung zur Online Ausstellung zum Thema Frauen während des Holocaust entwickelt. Sie können dazu dienen, sich... Read More Here

Ausstellung Lichtschimmer. Die Geschichten von sechs „Gerechten unter den Völkern“ in Auschwitz

Einleitung Der Holocaust ist eine Geschichte der Menschheit. Menschen haben dies Menschen angetan. Die Täterinnen und Täter waren also auch Menschen. Die Frage, wie Täterinnen und Täter zu diesen wurden und zu begreifen, wie sich menschliche Moralvorstellungen innerhalb so kurzer Zeit verschieben konnten, stellt eine Herausforderung für die pädagogische Arbeit dar. Der Versuch, diesen Prozess – in welchem die Täterinnen und Täter Entscheidungen trafen und handelten –... Read More Here

Ausstellung 50. Jahrestag des Eichmann-Prozesses in Jerusalem

Diese weiterführenden Materialien wurden zur Online Ausstellung zum Eichmannprozess entwickelt. Weitere Informationen zum Hintergrund des Prozesses finden Sie hier. Diskussionsvorschlag für Lerngruppen Die Bedeutung der Festnahme und des Prozess gegen Adolf Eichmanns für den Israelischen Staat. Im Folgenden sollen vor allem noch zu zwei Themenkomplexen vertiefende Materialien gegeben werden: Zur „Medienfigur Eichmann“ und zum Umgang mit der Shoah in Israel, der sich nach dem... Read More Here

Ausstellung Das Auschwitz-Album

Einleitung zum Medium Fotografie Fotografien spielen eine wichtige Rolle in kollektiven Erinnerungsprozessen. Wir erinnern uns vor allem an das, wovon Bilder existieren. Daher kommen Fotografien eine wichtige Rolle als historischen Quellen zu. Durch Fotografien können komplexe Dinge direkt und ohne Worte ausgedrückt werden. Sie halten einen Augenblick für alle Zeiten fest und erlauben den Betrachterinnen und Betrachtern dadurch einen direkten Zugang zu vergangenen Zeiten. Dieser... Read More Here

Besa – ein Ehrenkodex: Wie Albaner im Zweiten Weltkrieg Juden retteten

Unterrichtsvorschlag zur Besa – Ausstellung  Stille Helden auf dem Balkan als Thema in Schweizer Schulen?Einleitende Gedanken zum Unterrichtsvorschlag Auf den ersten Blick mag das Thema weit hergeholt erscheinen: Gehören diese Geschichten in der Schweiz überhaupt in die Schulstuben? Sind Rettergeschichten von Menschen, die auf dem Balkan einst «richtig handelten, als fast alle das Falsche taten», wie es in der Werbung zur Ausstellung heisst, hier bei uns ein geeigneter Schulstoff?... Read More Here

Befreiung und Überleben

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren.Dauer: 1 - 2 Stunden Didaktische Zielsetzungen Untersuchen von Primärquellen wie Berichte und Fotos zum Thema Befreiung und Überleben. Nachdenken über die Bedeutung des Begriffs „Befreiung“ Einblicke gewinnen in die Versuche der Überlebenden, sich ein neues Leben aufzubauen. Einführung Als der Zweite Weltkrieg im Mai 1945 endete, feierten in ganz Europa die Menschen auf den Straßen das Kriegsende. Das erste Konzentrationslager -... Read More Here

Gerechte unter den Völkern – Die Figur Oskar Schindler im Unterricht

Ziele Die Schüler lernen über „Gerechte unter den Völkern” und die einzigartigen Anstrengungen, die sie unternahmen, um Juden während des Holocausts zu helfen.Oskar Schindlers Beweggründe, Juden zu retten, werden analysiert. Der Entwicklungsprozess Oskar Schindlers – vom Mitläufer und Geschäftsmann zum Retter von mehr als 1.200 Juden wird nachvollziehbar gemacht.   Ablauf Teil 1: Gruppenarbeit und Klassengespräch Eröffnen Sie die Stunde, indem Sie die Schüler fragen, was der... Read More Here

Workshop: Gerechte unter den Völkern

Ein Workshop mit historischen Materialien für Schüler ab ca. 15 Jahren. Dauer: mindestens 90 Minuten; es wird empfohlen, die Bearbeitungszeit zu erhöhen. Die Minutenangaben beziehen sich auf die Mindestdauer von 90 Minuten. Entwicklung: Noa Mkayton, Deborah Hartmann, Anna StockerRecherche: Deborah Hartmann, Sandra Rokahr, Tabea Adler, Karen Bähr, Mirjam Beddig, Johannes Kuber Wir danken Tswi Herschel für die freundliche Genehmigung, Dokumente aus seinem Privatbesitz zu... Read More Here