Besucherinfo

Barrierefreier Zugang für Behinderte

Folgende Einrichtungen und Plätze sind in Yad Vashem für Menschen mit körperlichen Behinderungen zugänglich:
Museum zur Geschichte des Holocaust, Kunstmuseum, Ausstellungspavillon, Filmzentrum, Lernzentrum, Synagoge, Kindergedenkstätte, Gedenkhalle,  Allee der Gerechten unter den Völkern, Warschauer-Ghetto-Platz, Deportationswaggon – Denkmal für  die Deportierten, Internationale Schule für Holocaust-Studien, Bibliothek und Archiv, Verwaltungs- und Forschungsgebäude, Besucherzentrum, Cafeteria, Buchladen, Auditorium sowie andere Denkmäler und Statuen auf dem Berg des Gedenkens.

Das Tal der Gemeinde ist nicht für Behinderte erreichbar. Der Garten der Gerechten ist teilweise zugänglich.

Für weitere Informationen über die verschiedenen Einrichtungen in Yad Vashem und ihre Standorte klicken Sie bitte hier.

Parking

Parken: Speziell gekennzeichnete Behindertenparkplätze sind in der Tiefgarage vorhanden.

Restroom Facilities

Toiletten: Alle öffentlichen Toilettenräume sind für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Elevators

Fahrstühle: Fahrstühle befinden sich im Besucherzentrum, am Platz der Hoffnung (am Ausgang vom Museum zur Geschichte des Holocaust), in der Internationalen Schule für Holocaust-Studien und im Verwaltungs- und Forschungsgebäude.

Wheelchairs

Rollstühle: Rollstühle sind an der Garderobe erhältlich, die sich im unteren Geschoss des Besucherzentrums befindet.

Chairs

Sitzgelegenheiten: Stühle für den Gebrauch der Besucher befinden sich auf dem gesamten Weg durch das Museum zur Geschichte des Holocaust. Zusätzlich sind tragbare Klappstühle, die es möglich machen, sich praktisch an jedem Ort hinzusetzen, im unteren Geschoss des Besucherzentrums an der Garderobe erhältlich.

Geräte für Hörgeschädigte

Audio Guide

Hörgeschädigte Besucher des Museums zur Geschichte des Holocaust können sich eine Hörhilfe ausleihen, die am Hals getragen wird und die Worte des Museumsführers oder des persönlichen Audioguide zum eigenen Hörgerät überträgt. Diese Hörhilfe ist mit „T"-Hörgeräten kompatible.
Übersetzer für Gebärdensprache, die mit Besuchern ins Museum kommen, sind herzlich willkommen, an den Führungen teilzunehmen. Das gilt auch für Personen, die Sehbehinderte begleiten.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte das Reservierungszentrum.

 

 

Hilfe für sehbehinderte Menschen in der Bibliothek

Yad Vashem hat vor kurzem Geräte im Lesesaal der Bibliothek installiert, die Texte für sehbehinderte Benutzer vergrößern. Diese neuen Geräte vergrößern den Text so, dass ein Besucher mit Sehbehinderung Archivmaterial leichter lesen und nach Informationen suchen kann. Außerdem kann auch auf den Computern im Lesesaal der Bibliothek und in der Halle der Namen der Text auf den Computerbildschirmen größer dargestellt werden.