Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer

Partner bei der Namensdokumentation

Die Zentrale Datenbank der Namen der Opfer des Holocaust ist ein internationales Projekt unter der Leitung der Jerusalemer Gedenkstätte Yad Vashem. Folgende Organisationen haben sich Yad Vashem bei der Dokumentation der Namen von Holocaustopfern angeschlossen (in alphabetischer Reihenfolge):

Beate-Klarsfeld-Stiftung
  • Le mémorial de la déportation des Juifs de France. Hrsg. von Serge und Beate Klarsfeld, Paris 1978
  • Projekt „Nevek" ( „Namen") zur Erfassung der Daten ungarischer Holocaustopfer auf Basis von Material aus den Archiven von Yad Vashem. Beate-Klarsfeld-Stiftung und Yad Vashem. Band I–V, 1990–1995
Bjarte Bruland, Oslo
Datenbank der Holocaustopfer in Norwegen
Bundesarchiv
Gedenkbuch. Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933–1945.
Bundesarchiv, Koblenz 1986
Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DöW), Wien
Namentliche Erfassung der österreichischen Holocaustopfer
Forschungs- und Dokumentationszentrum für die Opfer und Überlebenden des Holocaust in Kroatien, Zagreb
Palmoticeva ulica 16, 1000 Zagreb, Kroatien
Freie Universität Berlin, Zentralinstitut für Sozialwissenschaftliche Forschung:
Gedenkbuch Berlins der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus. „Ihre Namen mögen nie vergessen werden!". Edition Hentrich, Berlin 1995
Gedenkstätte Bergen-Belsen
Institut Theresienstädter Initiative, Prag

Terezínská pametní kniha / Theresienstädter Gedenkbuch. Band I–II: Melantrich, Praha 1995; Band III: Academia, Praha 2000
JewishGen – Partnerorganisation des Museum of Jewish Heritage, New York
Jüdische Gemeinde von Thessaloniki

Liste der Deportierten aus Saloniki
Jewish Community of Thessaloniki, Tsimiski 24, P.O. Box 10098, 54698 Thessaloniki, Griechenland
Latvia Holocaust Jewish Names Project (Recherche und Dokumentation der Namen von Holocaustopfern in Lettland)
University of Latvia, Raiņa bulvāris 19, 1586 Rīga, Lettland
Lithuanian Names Project
P.O. Box 68112, Jerusalem, Israel
Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Muzej žrtava genocida (Museum für die Opfer des Völkermordes), Belgrad
Žrtve Rata 1941–1945. Jevreji, savezni zavod za statistiku, Beograd 1992
Trg Nikole Pasica 11/III, 11000 Beograd, Serbien und Montenegro
Nederlandse Oorlogsgravenstichting (Stiftung Niederländische Kriegsgräberfürsorge) in Verbindung mit Stichting Vrienden van Yad Vashem Nederland (Stiftung der Freunde von Yad Vashem in den Niederlanden)
In Memoriam – Nederlandse oorlogsslachtoffers. Nederlandse Oorlogsgravenstichting, 's-Gravenhage
Slovakia Holocaust Jewish Names Project
Comenius-Universität, Pressburg, Slowakische Republik
Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau
U.S. Holocaust Memorial Museum
Verband ehemaliger Einwohner von Lodsch in Israel, Tel Aviv

Lodz – Names: List of the Ghetto Inhabitants, 1940–1944. Hrsg. von Yad Vashem und dem Verband ehemaliger Einwohner von Lodsch in Israel, Jerusalem 1994
Technische Unterstützung
  • Idea Information Systems
  • IBM
  • I.B. Kishurim
  • Netvision
  • Oracle
  • Strauss Strategy
  • DT Search