Freunde von Yad Vashem

Kooperationen

Yad Vashem und das Bundesland Hessen vereinbaren Kooperation

Die Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler und Yad Vashems Direktor für die deutschsprachigen Länder Arik Rav-On  unterzeichnen eine KooperationsvereinbarungDie Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler und Yad Vashems Direktor für die deutschsprachigen Länder Arik Rav-On unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung
Die Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler und Yad Vashems Direktor für die deutschsprachigen Länder Arik Rav-On  unterzeichnen eine KooperationsvereinbarungDie Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler und Yad Vashems Direktor für die deutschsprachigen Länder Arik Rav-On unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung
Die Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler und Yad Vashems Direktor für die deutschsprachigen Länder Arik Rav-On  unterzeichnen eine KooperationsvereinbarungDie Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler und Yad Vashems Direktor für die deutschsprachigen Länder Arik Rav-On unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung
Die Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler und Yad Vashems Direktor für die deutschsprachigen Länder Arik Rav-On  unterzeichnen eine KooperationsvereinbarungDie Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler und Yad Vashems Direktor für die deutschsprachigen Länder Arik Rav-On unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung

Im Rahmen einer Zeremonie haben die Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler und Yad Vashems Direktor für die deutschsprachigen Länder, Arik Rav-On, eine Absichtserklärung unterzeichnet, die eine langfristige Kooperation beider Parteien auf dem Gebiet der Holocaustbildung vorsieht.

In die Vereinbarung sind neben dem Kultusministerium auch die Gedenkstätten Breitenau, Hadamar, Trutzhain, das Dokumentations- und Informationszentrum Stadtallendorf, das Pädagogische Zentrum des Fritz-Bauer-Instituts, das Jüdische Museum in Frankfurt und die Hessische Landeszentrale für politische Bildung eingebunden.

Vorgesehen sind unter anderem der Austausch von Materialien und methodisch-didaktischen Erfahrungen im Bereich der Erinnerungspädagogik sowie eine Zusammenarbeit im Bereich der Fortbildung von Lehrkräften und bei Schulbesuchen. Das Ziel der Zusammenarbeit ist unter anderem, die jüdische Perspektive auf die Zeit vor, während und nach dem Holocaust stärker in die Lehre einzubinden.

YV Magazin
Yad Vashem Magazin
Yad Vashem Annual Report 2013
Yad Vashem Annual Report 2013