Küste von Rapallo, 1934
Ansicht von Ostende mit Boot, 1935
Der Hinterhof in der Rue Archimède, 1938
Die große Zerstörung, ca .1939
Le Réfugié (Der Flüchtling)
Über den Dächern, 1940
Stillleben mit Maske, Handschuh und Fußball, ca.1940
Lagersynagoge, 1941
Portrait eines unbekannten Mannes, 1941
Lagersynagoge, 1941
Lagersynagoge, 1941
Ölfarbe auf Holz
49,8 x 64,8 cm
Zurück
Weiter

Lagersynagoge, 1941

Vier Männer in Gebetsmänteln stehen betend an einer trostlosen Baracke. Die Baracke ist die behelfsmäßige Synagoge im Konzentrationslager Saint Cyprien in den französischen Pyrenäen, wo Nussbaum gefangen gehalten wurde. Zur Rechten steht ein Mann allein für sich. Vielleicht ist es Nussbaum selbst, der wie viele junge Männer seiner Zeit seiner jüdischen Identität ambivalent gegenüberstand. Nachdem er für sein bloßes Judesein inhaftiert worden war, kehrte Nussbaum nur zögerlich zu seinem jüdischen Erbe zurück. Ein grauer, düsterer Himmel füllt den Hintergrund aus, und eine schwarze Wolke verdeckt die Sonne während des Morgengebets. Im Hintergrund sieht man Raben schweben. Im Vordergrund liegen ein Schuh, eine leere Blechdose, ein Knochen und etwas Stacheldraht verstreut – Symbole der harten Bedingungen im Lager. Das Bild wurde in Brüssel nach einer Zeichnung aus St. Cyprien, kurz nach Nussbaums erfolgreicher Flucht aus dem Lager, geschaffen.

Geschenk von Dr. Paul und Frau Hilda Freund, Jerusalem.