Die Internationale Schule für Holocaust-Studien (ISHS)

Termine



Paul Spiegel Filmfestival der jüdischen Gemeinde Düsseldorf, 22-26. Januar 2012

Im Rahmen des Paul Spiegel Filmfestivals der jüdischen Gemeinde Düsseldorf und des Internationalen Holocaust Gedenktages, wird am 25. Januar 2012 der Festivalabend in Kooperation mit der International School for Holocaust Studies durchgeführt.
Um 18 Uhr wird Deborah Hartmann (ISHS, Yad Vashem) die Ausstellung „Keeping The Memory Alive“ eröffnen. Aus mehr als 300 Einreichungen hat eine international besetzte Jury in einem von Yad Vashem, dem Mémorial de la Shoah, dem European Shoah Legacy Institute und der Task Force for International Cooperation on Holocaust Education, Remembrance and Research 16 Plakate von jungen europäischen und israelischen Künstlern ausgewählt, die sich anlässlich des Internationalen Holocaust Gedenktages am 27. Januar 2012 mit der Bedeutung an den Holocaust für unsere Gegenwart auseinandersetzen. Die Ausstellung wird im Foyer des Kino Black Box im Filmmuseum Düsseldorf gezeigt.
Anschließend führt Deborah Hartmann in den mit dem Yad Vashem Chairman’s Award für den besten Film über die Geschehnisse während der Shoah ausgezeichneten Film „Wunderkinder“ ein. Nach der Vorführung gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit dem Regisseur Marcus O. Rosenmüller und der Produzentin Alice Brauner.

Das Programm des Filmfestivals kann hier eingesehen werden.

Veranstaltungsort:
Black Box – Kino im Flimmuseum Düsseldorf
Schulstr. 4
40213 Düsseldorf

Kartenreservierung:
Telefonisch an der Museumskasse: 0211 8992232

Veranstalter: Jüdische Gemeinde Düsseldorf K.d.ö.R.
In Zusammenarbeit mit dem: Filmmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf
Sponsoren und Partner: Botschaft des Staates Israel, Yad Vashem – International School for Holocaust Studies, Institute Francais
Organisation und Leitung: Dr. Tobias Ebbrecht


Fortbildungen in der Villa ten Hompel - Yad Vashem Lectures

29. Februar 2012, 10:30 bis 16 Uhr:
Deborah Hartmann (ISHS): „Der Holocaust und wir“ – neue Formen der Erinnerung.

Veranstaltungsort: :
Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Anmeldung unter: (+49) 251 / 492 71 01

Veranstalter: Förderverein der Villa ten Hompel, Bezirksregierung Münster, Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V., Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e.V.


Vortrag an der jüdischen Volkshochschule der jüdischen Gemeinde zu Berlin in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Berlin

1. März 2012, 19 Uhr: Deborah Hartmann (ISHS): „Erinnerung an den Holocaust in Israel und Yad Vashem“

Veranstaltungsort: Jüdische Volkshochschule der jüdischen Gemeinde zu Berlin
Fasanenstraße 79/80
10623 Berlin

Veranstalter: Jüdische Volkshochschule der jüdischen Gemeinde zu Berlin, Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin

Yad Vashem Wechselausstellungen in Wien, Dornbirn, Bludenz und Feldkirch

17.11 bis 17.1.2012 Wien: “Besa: A Code of Honor“, Theater Nestroyhof Hamakom (Nestroyplatz 1)

9.1 bis 20.1.2012 Dornbirn: “No child´s play – Kein Kinderspiel”, Bundesgymnasium Dornbirn

22.1 bis 10.2.2012 Bludenz: “No child´s play – Kein Kinderspiel”, Bundesgymnasium Bludenz

22.2 bis 2.3.2012 Feldkirch: “No child´s play – Kein Kinderspiel”, BAKIP Feldkirch

5.3 bis 16.3.2012 Feldkirch: “No child´s play – Kein Kinderspiel”, BG Feldkirch – Rebberggasse

Save The Date: Internationale Konferenz der ISHS im Juni 2012

Die International School for Holocaust Studies freut sich ankündigen zu dürfen, dass vom 18. Juni bis zum 21. Juni 2011 die 8. Internationale Konferenz zum Thema Holocaust und Pädagogik in Yad Vashem/Jerusalem stattfindet.
Die Konferenz 2012 findet unter dem Motto: „Telling the Story: Teaching the Core - Holocaust Education in the 21st century” statt. Weitere Details zum Programm sowie zur Anmeldung können unter folgendem Link abgerufen werden.