Das Internationale Institut für Holocaust-Forschung

Über das Internationale Institut für Holocaust-Forschung

Forschung und Veröffentlichungen zum Thema Holocaust gehören seit seiner offiziellen Gründung durch die Knesset (das israelische Parlament) im Jahre 1953 zu den vordersten Prioritäten Yad Vashems. Aufgrund des wachsenden internationalen Interesses am Holocaust und des Wunsches, weltweit wissenschaftliche Forschung zu diesem und zu verwandten Themen anzuregen und zu unterstützen, hat Yad Vashem 1993 das Internationale Institut für Holocaust-Forschung eingerichtet. Das Institut entwickelt und koordiniert internationale Forschungsprojekte, plant und realisiert wissenschaftliche Projekte und organisiert Symposien, Konferenzen und Seminare. Es fördert Gemeinschaftsprojekte zwischen Forschungsinstituten und leistet finanzielle und akademische Unterstützung für Wissenschaftler und Studenten, die über den Holocaust forschen. Darüber hinaus bietet es Stipendien für Magisterstudierende, Doktoranden und Postdoktoranden an. Es veröffentlicht akademische Forschungsarbeiten, Dokumentationen, Konferenz – sammelbände, Tagebücher, Lebenserinnerungen und Alben über den Holocaust.
Mehr...

Aktivitäten des Instituts