Yad Vashem Archiv

Über das Yad Vashem Archiv

Unsere Sammlungen

Dokumente, die im Yad Vashem Archiv aufbewahrt werden Dokumente, die im Yad Vashem Archiv aufbewahrt werden

Das Yad Vashem-Archiv hat über die Jahre eine umfangreiche und umfassende Sammlung verschiedenartiger Dokumente zusammengestellt. Heute, mehr als 50 Jahre nach seiner Gründung, beherbergt das Yad Vashem Archiv mit über 154.000.000 Seiten die größte Dokumentensammlung der Welt über den Holocaust. Sie umfasst mehr als 112.000 Zeugenaussagen von Überlebenden, ungefähr 420,000 Fotografien und mehr als 2,6 Millionen auf „Gedenkblättern“ festgehaltene Namen, die in der Halle der Namen aufbewahrt werden.

Das Material umfasst verschiedene Aspekte des Holocaust-Narrativs: Die Einzigartigkeit der Sammlungen liegt in der überaus umfangreichen Dokumentation der Lebensläufe und Schicksale der jüdischen Opfer des Holocaust; sie enthalten aber auch Informationen über die Mörder, die Verfolgung und den Vernichtungsprozess sowie über Kollaborateure, „Zuschauer“ und diejenigen, die Juden retteten, und anderes mehr. Das Material überspannt einen weiten Zeitraum: Der Schwerpunkt liegt auf den Jahren der Verfolgung und des Krieges von den frühen dreißiger Jahren bis 1945. Aber auch Informationen über jüdisches Leben in den Jahren vor dem Krieg sowie über das Schicksal der Überlebenden nach dem Krieg und die Auswirkungen des Holocaust bis zur Gegenwart sind darin enthalten.

Dokumentation: Das Dokumentationsmaterial umfasst Unterlagen jüdischer Organisationen und anderer offizieller Institutionen, originale Nazi-Dokumente, Akten historischer Kommissionen zur Untersuchung der Nazi-Gräueltaten und Gerichtsdokumente, die bei verschiedenen Gelegenheiten gesammelt wurden, wie  z. B. bei den Untersuchungen zur Vorbereitung der Nürnberger Prozesse und des Eichmann-Prozesses  in Israel.

Zeugenaussagen: Eine der ersten Abteilungen, die bei Yad Vashem eingerichtet wurden, war die Abteilung für Zeugenaussagen. Yad Vashem begann bereits Ende der vierziger Jahre, schriftliche Aussagen zu sammeln. Später wurden Audiozeugnisse aufgenommen, und seit 1989 werden die Zeugenaussagen auf Video aufgezeichnet. Das Archiv sammelt auch Zeugenaussagen, die in aller Welt aufgenommen wurden. Gegenwärtig werden im Yad Vashem Archiv mehr als 100.000 Aussagen aufbewahrt, davon etwa 60 Prozent  im Videoformat.

Gedenkblätter: Seit Mitte der fünfziger Jahre haben Überlebende sowie Verwandte und Freunde derer, die im Holocaust umkamen, sogenannte Gedenkblätter ausgefüllt und sie bei Yad Vashem eingereicht. Die ersten 800.000 Gedenkblätter wurden in den fünfziger Jahren gesammelt. Heute sind etwa 2,5 Millionen Namen auf Gedenkblättern festgehalten, die in mehr als 20 verschiedenen Sprachen niedergeschrieben wurden. Alle Gedenkblätter sind gescannt und können in der Zentralen Datenbank der Namen der Holocaustopfer eingesehen werden.

Hier finden Sie eine Liste der Archivbestandsgruppen (auf Englisch).